„Nicht zögern, handeln - wenig Aufwand, große Wirkung!“

SOFORTMAßNAHMEN ZUR BEWÄLTIGUNG DER KRISE

 

Die gegenwärtige Corona-Krise stellt viele Unternehmen vor existentielle Herausforderungen. Dies macht auch vor der IT und laufenden SAP-Projekten nicht Halt – jeder Bereich muss seinen Beitrag leisten. Im Fokus unserer Sofort-Maßnahmen stehen daher sofort umsetzbare Aktivitäten zur Reduktionen von Kosten oder zur Absicherung des Betriebs, der laufenden SAP-Projekte, der Verfügbarkeit von erfolgskritischem Know-how, …   . Schnelles Handeln ist überlebenswichtig.

Folgend finden Sie eine Auswahl von Maßnahmen, die mit wenig Aufwand große Effekte erzielen und sich auf jeden Fall lohnen. JETZT relevant und SOFORT umsetzbar – so gut wie alle Services liefern wir auch remote!

Ihr Sofort-Kontakt: Michael Fuchs, m: +49 (0) 177 6909 247, e: M.Fuchs@drfuchs-senioradvisors.de

Krisenfeste CIOs, CISOs und SAP-Manager/ -Experten ad Interim

Wir haben selbst viele Jahre als CIOs, SAP-Manager, SAP-Programmleiter oder SAP-Experten gearbeitet. In diesen Zeiten haben wir Projekte entschieden, Projekte geliefert und vor allem auch Krisen durchlebt, bzw. Eskalationen begleitet. SAP war und ist unser Tagesgeschäft – wir haben gelernt zu liefern und Krisen zu durchstehen!
Diese persönlichen 360°-Erfahrungen rund um SAP und unser hochgradig professionelles Netzwerk von über 800 CIOs und SAP-Experten bildet das Rückgrat unserer Services. Ca. 80% unserer heutigen Interim-Experten waren früher Mitarbeiter der Firmen SAP, Accenture und IDS Scheer AG.

Unsere Leistungen

  • Erfahrene CIOs/ CISOs/ SAP Krisen-Manager/ SAP Projekt-Leiter/ SAP-Experten, …
  • Breite Expertise in nahezu jedem SAP-Thema bzw. jedem Projekt-Status
  • Breite Expertise im Thema Prozess-Optimierung rund um SAP
  • Breite Expertise im Thema SAP System-Optimierung
  • Hintergrund-Netzwerk an Experten, die bei Bedarf jederzeit zuliefern können
  • Sowohl Remote als auch On-site möglich

Ihr Nutzen

  • Verfügbarkeit i.d.R. in wenigen Tagen
  • Fokus auf erprobter Expertise
  • Schnelle Einarbeitung/ sofortiges „Loslegen“
  • Schnelle Skalierbarkeit
  • Hervorragendes Netzwerk in die SAP-Community
  • Neutrale Lösungsperspektive zum Wohle unserer Kunden

Ihr Sofort-Kontakt: Michael Fuchs

m: +49 (0) 177 6909 247, e: M.Fuchs@drfuchs-senioradvisors.de

Signifikante Kostensenkung von laufenden SAP-Projekten

Jede wirtschaftliche Krise bringt SAP-Projekte in „Schieflage“. Schnelles Handeln in unterschiedlichste Richtungen ist Key, um die mühsam auf den Weg gebrachten Projekte mittelfristig zu retten.

Typischerweise sind mit einem Projektstopp hoher Zeitverlust, Abwanderung von Know-how, enorme Doppelaufwände und vor allem hohe Wiederanlaufkosten verbunden. In aller Regel bedroht dies den ursprünglichen Business-Case oder erfordert zumindest dessen Neu-Bewertung und man riskiert damit das gesamte SAP-/ S4HANA-Projekt. Statt abruptem Projektstopp ist es aber auch möglich die Projektaufwände und Beraterkosten intelligent auf ein Minimum zu reduzieren, um sofortige Einsparungen zu erzielen. Dies führt nicht nur kurzfristig zu monetären Sofort-Einsparungen, sondern auch langfristig zur Senkung der SAP-Projektkosten und stärkt die eigenen SAP-Skills für den effizienten späteren Systembetrieb nach der Krise. Vor allem aber bleiben Business-Case und Projekt-Momentum so valide wie irgend möglich!

Erfahrungsgemäß schaffen wir es mit unseren SAP Krisen-Experten laufende Projektkosten kurzfristig auf bis zu 75% des ursprünglichen Niveaus zu reduzieren. Maßnahmen wie die folgenden werden dazu umgesetzt. Gerne im Gesamt-Paket, aber auch auf Wunsch einzeln - soweit dies Sinn macht.

Unsere Leistungen/ unser Vorgehen

  • Stringenter Fokus auf überlebensnotwendige Projektaktivitäten
  • Maximal sinnvolle Scope-Reduktion
  • Vorschlag möglicher SAP Projekt-Szenarien; Entscheidung
  • Absicherung der dafür notwendigen Ressourcen und SAP-Skills – so kompetent wie nötig, aber so lean wie möglich
  • Insourcing von Projektleistungen
  • Realisierung eines neuen Vertrags-Modells mit dem Systemintegrator und der SAP
  • Monitoring der Maßnahmen
  • Individuelle/ situative Herausforderungen

Ihr Nutzen

  • Sofortige Kostenreduktion auf bis zu 75%
  • Aufrechterhaltung des SAP Projekt-Momentums
  • Deutliche Reduzierung von Zeitverlusten
  • Vermeidung von signifikanten Anlauf-Aufwänden für einen Restart
  • Sicherung des SAP- und Projekt-Know-hows
  • Stärkung interner SAP-Fähigkeiten
  • Aktives Managen des Business-Cases

Ihr Sofort-Kontakt: Reimar Hartmann

m: +49 (0) 151 423 668 79, e: R.Hartmann@drfuchs-senioradvisors.de

Strukturierter SAP-Projekt-Stopp - viel Wert mit wenig Aufwand

Firmen, die aufgrund von Liquiditätsrestriktionen ihr SAP-Projekt komplett stoppen müssen, empfehlen wir dringend eine strukturiert durchgeführte Projektbeendigung. Mit wenig Aufwand kann dabei viel Wissen und bereits im SAP-Projekt Erreichtes für später gesichert werden, das allzu oft sonst verloren geht.
Typischerweise geht mit einem abrupten Stopp von SAP-Projekten viel Wertvolles verloren. Komplexe SAP-Projekte müssen strukturiert heruntergefahren werden, damit der erreichte Erkenntnisstand und die bislang erfolgreich gemeisterten Meilensteine hinreichend gut dokumentiert und damit für das bislang eingesetzte Budget gesichert werden können. Zudem gilt es vertragliche Pflichten auf Seiten des Systemintegrators auszuschöpfen, mögliche Gewährleistungsansprüche auch über das Projektende hinaus zu retten, bzw. für den Fall der Fälle eventuelle Mitwirkungspflichten möglichst nicht zu verletzen – all dies wird sonst doppelt teuer!

Unsere Leistungen

Wir begleiten Sie zielgerichtet und effektiv bei einer schnellen Projektbeendigung, die Kosten spart und Ihre Rechte wahrt. Maßnahmen wie die folgenden werden dazu umgesetzt. Gerne im Gesamt-Paket, aber auch auf Wunsch einzeln - soweit dies Sinn macht.

  • Analyse der Fertigstellungsgrade und Abgleich mit vertraglichen Fertigstellungs-Pflichten
  • Analyse von SAP-Entwicklungsobjekten und Ergebnisreife entsprechender Dokumentationen
  • Definition von Absprungpunkten und Exit-Kriterien
  • Insourcing notwendiger Leistungen
  • Unterstützung beim Knowhow-Transfer
  • Coaching bei den Verhandlungen zum Projekt-Stopp mit dem SAP-Implementierer
  • Klärung von IP-Rechten

Ihr Nutzen

  • Sicherung des aktuellen Wissenstandes/ weitere Nutzung erbrachter Ergebnisse
  • Investitionsschutz/ kaufmännische Optimierung von Projekt-Ergebnissen
  • Reduzierte Aufwände und Kosten bei späterem Wiederanlauf

  • Stärkung der innerbetrieblichen Leistungserbringung
  • Ausschöpfung vertraglicher Pflichten des Systemintegrators
  • Sicherung von Gewährleistungsansprüchen
  • Vermeidung von Regress-Ansprüchen durch Mitwirkungspflichten

Ihr Sofort-Kontakt: Reimar Hartmann

m: +49 (0) 151 423 668 79, e: R.Hartmann@drfuchs-senioradvisors.de

Optimierung/ Tuning der technischen SAP-Performance

Eine wirtschaftliche Krise ist meist dadurch geprägt, daß betroffene Branchen in Kurzarbeit gehen und alle Aktivitäten einstellen, andere hingegen sprunghaft steigende Nachfrage bei sich ändernden Lieferketten erfahren. Die enorme Nachfrage zusammen mit angeschlagener Supply Chain verändert das Lastprofil auf den SAP-Systemen. Überlastete Komponenten im SAP-System erhöhen die Dialog-Antwortzeiten für Business-kritische Transaktionen teilweise dramatisch. Teure technische Ressourcenerweiterungen im Datacenter oder beim Cloud-Anbieter sind typischer Weise notwendig, um kurzfristig Performance zu garantieren oder um das SAP-System wieder nutzbar zu machen.

Mit unseren SAP Performance-Experten schaffen wir es in kürzester Zeit eine signifikante Steigerung der Performance Ihrer SAP-Systeme zu erreichen. Durch optimale Nutzung der vorhandenen Systemlandschaft wird der CPU-Bedarf einzelner Transaktionen um 25% und mehr reduziert . So werden teure Hardware-Investitionen in Krisen-Zeiten vermieden. Darüber hinaus wird durch die intelligente Verteilung der System-Last ein vielfaches Besseres der SAP-Antwortzeiten erreicht.  
Natürlich kann der Service auch genutzt werden, um z.B. nach einem Carve-Out teure System-Ressourcen zu optimieren und dadurch Verträge mit Providern neu zu verhandeln.

Unsere Leistungen

  • Analyse der Performance-Engpässe in Ihren SAP-Systemen auf Basis der kritischen Business-Transaktionen
  • Priorisierung und Umsetzung der Verbesserungsmaßnahmen mit dem größten Effekt auf die Performance
  • Realisierung von schnellen Ergebnissen
  • Baustein-orientierte Vorgehensweise
  • Durchführung der Analyse vollständig remote

Ihr Nutzen

  • Sicherstellen der SAP-Performance in kritischen Business-Situationen
  • Vermeidung von Hardware-Investitionen sowie zeitaufwändigen Systemumbauten
  • Schaffung von Right-Sizing Optionen für die Zeit nach der Krise
  • In Cloud-/ IaaS-Umgebungen Finanzierung der Analyse über Beteiligung an den Einsparungen möglich

Ihr Sofort-Kontakt: Alexander Umek

m: +49 (0) 171 775 71 53, e: A.Umek@drfuchs-senioradvisors.de

SAP-Security – in der Krise wichtiger denn je!

Viele Unternehmen haben ihre Mitarbeiter kurzfristig ins Homeoffice geschickt und lassen sie remote auf SAP-Systemen arbeiten. Der remote-Zugriff musste schnell eingerichtet werden, um die Business-Continuity sicherzustellen. Technische Systemzugänge aber auch SAP-Berechtigungen und SAP-Rollen zur Ausführung von SAP-Transaktionen haben sich dadurch geändert, ohne daß Zeit für umfassende Konzepte oder Tests war.
Hacker finden dadurch neue Angriffs-Szenarien und das Sicherheits-Risiko für SAP-Systeme steigt enorm.

Gleichzeitig sind die Risiken in Krisenzeiten durch gehackte SAP-Systeme in den Ruin getrieben zu werden unkalkulierbar. Wertvolle Unternehmens-Daten gelangen in falsche Hände, Schutzgelder werden erpresst oder Abläufe gestört, so daß z.B. die Produktion lahmgelegt wird oder die Läger nicht mehr lieferfähig sind.

Geben Sie Angreifern keine Chance! Machen Sie keine Kompromisse! Sichern Sie Ihr SAP-System ab!

Unsere Leistungen

Wir kombinieren unsere 360°-Expertise rund um SAP mit der langjährigen Erfahrung und den Experten-Tools unserer Partner, die zu den anerkannten Marktführern gehören. Wir bieten Ihnen kurzfristig und in wenigen Tagen:

  • Durchführung einer Analyse von SAP-Rollen und SAP-Berechtigungen
  • Analyse, Assessments und Penetration-Testing zur Identifikation technischer Schwachstellen
  • Empfehlung zur sofortigen Behebung von Findings und Beseitigung von Ursachen
  • Unterstützung bei der Umsetzung sicherheitserhöhender Maßnahmen
  • Im Falle eines Incidents: Unterstützung durch ein schnelles Interventionsteam
  • optional: CISO-Advisory zu SAP-spezifischen Security-Themen
  • optional: Stellung Interims-CISO für ein professionelles SAP Security-Management und den Umgang mit potentiellen SAP-Incidents

Ihr Nutzen

  • Kenntnis des aktuellen Security-Levels Ihrer SAP-Systeme
  • Empfehlung konkreter Maßnahmen zur sofortigen Absicherung
  • Reduzierung des Risikos und der Gefährdungslage
  • Professionelles Information Security- und ggfs. Krisenmanagement

Ihr Sofort-Kontakt: Frank Kuklik

m: +49 (0) 151 426 652 89, e: F.Kuklik@drfuchs-senioradvisors.de

SAP Carve-Out Assessment

Die fortwährende Pandemie hinterlässt bei einer Vielzahl von Unternehmen erhebliche Lücken im Auftragseingang. Ferner zeichnet sich ab, dass die Pandemie quasi als Brandbeschleuniger Geschäftsmodelle vernichtet, die schon vor der Krise wenig profitabel waren. Unternehmen sind gezwungen, alle Geschäftszweige kritisch zu bewerten, sich neu zu erfinden und von einigen Segmenten zu trennen oder manche ganz einzustellen. Diese strukturellen, organisatorischen und unternehmerischen Veränderungen erfordern in der Umsetzung teilweise umfangreiche Anpassungen in den Strukturen von SAP Systemen, die ohne Analyse oftmals unterschätzt und damit zu erheblichen Kosten- oder Betriebsrisiken führen.

Ziel unseres Carve-Out Assessments für SAP-Systeme ist es, faktenbasiert Optionen für eine Abspaltung von Unternehmenssegmenten aufzuzeigen, ohne die wesentlichen Auswirkungen auf dadurch entstehende (Folge-) Kosten und Betriebsrisiken zu vernachlässigen.

Unsere Leistungen

Wir unterstützen Sie mit unserer fundierten Kenntnis der SAP-Lösungen sowie der Geschäftsprozesse in den Branchen:

  • Analyse der fachlichen und finanztechnischen Strukturen in Ihren SAP-Systemen bezüglich eines System Splits
  • Analyse der Aufwände zur Umsetzung des Splits
  • Aufstellen einer ersten Umsetzungsplanung für den System-Split
  • Identifikation kritischer Punkte für das Aufsetzen des Carve-Out Projektes
  • Herstellen der Ausschreibungsfähigkeit für eine Vergabe des Carve-Out Projektes an geeignete Dienstleister

Ihr Nutzen

  • Neutrale Einschätzung zu den Aufwänden einer Geschäftsabtrennung in Ihren SAP Systemen
  • Transparenz bezüglich Aufwänden und Kosten einer Abspaltung in SAP
  • Entscheidungsgrundlage für die IT Kosten eines Carve-Outs
  • Minimierung der IT Risiken bei der Abspaltung von Unternehmensteilen

Ihr Sofort-Kontakt: Alexander Umek

m: +49 (0) 171 775 71 53, e: A.Umek@drfuchs-senioradvisors.de

Cash Management in SAP ECC 6.0 und S/4HANA

Cash Management und Liquidität sind in Krisenzeiten überlebenswichtig. Die Einführung von SAP Cash Management in einem SAP ECC 6.0 oder S/4HANA System ermöglicht die Sicherung und Steuerung der Liquidität für das Unternehmen.

Die betriebswirtschaftliche Basis, wie z.B. Maßnahmen zur Sicherung der Liquidität, Steuerung und Steigerung der Effizienz im Zahlungsverkehr, bleibt konstant.
Die Rahmenbedingungen ändern sich allerdings:

  • Neue Zahlungsverkehrsprodukte entstehen (z.B. Instant Payments, Request to Pay) oder bestehende Produkte gewinnen an Bedeutung (z.B. PayPal, Kreditkartenzahlungen) und müssen in die Prozesse des Cash Managements integriert werden
  • Technische und regulatorische Änderungen und Anpassungen haben Auswirkungen auf das Cash Management (PSD2 ermöglicht FinTechs neue Geschäftsmodelle, Zahlungsträger- bzw. Kontoauszugsformate werden harmonisiert SWIFT MT940 vs. camt.05x, SEPA vs. CGI, etc.)
  • Informationsgehalt sowie Datenmengen der täglichen Transfers werden umfangreicher und müssen für schnelle Entscheidungen in Echtzeit verarbeitet werden

Konkreter Nutzen
Dem Kunden wird die kurz- und/ oder mittelfristige Liquiditätsvorschau ermöglicht. So sieht der Nutzer, mit welchen Zu- und/ oder Abflüssen in den kommenden Tagen und Wochen zu rechnen ist.
Als weitere Ausbaustufe kann der SAP Liquidity Planner verwendet werden. Er gibt Auskunft über die Mittelherkunft und Mittelverwendung.

Stufenweise Einführung mit minimalem Aufwand
Vorhandene Systemlandschaft und Detailierungsgrad bestimmen die Aufwände. Voraussetzung ist z.B. der Einsatz des elektronischen Kontoauszugs. Der Fokus des Reportings bestimmt die Anforderungen für die Integration (Ursprung und Gliederung des Cashflows, Sicht auf Bank- und Personenkonten, ...). Der Ausbau kann stufenweise in Abhängigkeit von den gewählten Softwarekomponenten erfolgen.

Folgende Einführungsbeispiele geben eine Indikation:

  • Cash Management in SAP ECC 6.0 ~ 5-10 Tage
  • Cash Management in SAP S/4HANA ~ 15-20 Tage (ohne Planungsmodul)
  • SAP Liquidity Planner (Ist-Rechnung) ~ 30 Tage (ohne Planungsmodul)

Der Kunde muss entsprechend dem gewählten Integrationsansatz über die notwendigen Lizenzen sowie über die aktuellen Systemkomponenten verfügen. Die Implementierung kann vollständig remote erfolgen.

Falls Sie mehr über die Cash Management Lösung mit SAP erfahren möchten, wenden Sie sich an

Alexander Umek: 

m: +49 (0) 171 775 71 53 e: a.umek@drfuchs-senioradvisors.de

Sie wollen gerne mehr erfahren oder sich persönlich austauschen?

Sprechen Sie uns einfach an – unverbindlich und jederzeit.